"Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man zurück."
- Laozi

Design oder nur eine Frage des Geschmacks?

Ob im Kulturteil der Zeitung oder im neuen Möbelhauskatalog, ohne das Wort Design wird wohl nichts mehr verkauft. Alles was gut und teuer ist, wird uns von Designern allen Orts angeboten. Dabei ist modernes Design heute so schnelllebig wie ein Modetrend. Wo ist die Zeit geblieben in denen Möbelstücke oder Porzellan als liebegewordene Erinnerungsstücke fungierten. Betrachten Sie sich einmal die Definition des Wortes Design, wird klar, dass es sich hier um einen Schaffungsprozess handelt der eigentlich nie abgeschlossen ist. Er wird immer wieder verbessert oder kann gänzlich in Frage gestellt werden. Im Laufe der Entwicklung unserer Gesellschaft hat sich nicht nur der Sprachgebrauch des Wortes geändert, sondern auch die Bereiche der Anwendung. Oft wird ansprechendes Design mit Kunst gleichgesetzt. Dieser Vergleich ist aber so nicht richtig, da sich Design nach den Bedürfnissen der Menschen orientiert und immer eine gewisse Funktionalität eine Rolle spielt.

Der Möbelbranche ist die Verbindung von Funktion und Design besonders gut gelungen. Hier werden Sie viele gut durchdachte Produkte finden, die sich durch ihr besonderes Design auszeichnen. Es gibt mittlerweile bekannte Hersteller, die aufgrund ihrer besonderen Gestaltung, über einen hohen Wiedererkennungswert verfügen. Es gibt riesige Sitzlandschaften die sich dem Körper anpassen und in Form und Farbe variieren. Viele Objekte sind funktional und lassen sich durch andere Stücke ersetzen oder vergrößern. Hier wird den Kunden die Möglichkeit gegeben, selbst zu verändern. Ein Namhaftes Möbelhaus aus Skandinavien bietet ständig neue Bezüge für Sofas und Sessel. Das gibt den Käufer neuen Spielraum immer wieder selbst zu gestalten.

Ein Paradebeispiel für Funktion und Design sind die modernen Einbauküchen oder Badezimmer. Hier findet man das Zusammenspiel von Design, Wissenschaft und Technik gepaart mit Form und Farbe. Die moderne Designerküche ist pflegeleicht und mit den neuesten Geräten ausgestattet. Selbst ein Profikoch könnte hier arbeiten. Der Anspruch der Menschen ist mit der Zeit gewachsen. Wo früher ein normaler Küchenblock genügte, steht heute eine ergonomisch gut durchdachte Kochinsel. Gutes Design ist heute zum Glück bezahlbar und nicht nur wenigen Besserverdienenden vorbehalten. Der Verbraucher hat die Qual der Wahl und nicht zuletzt bestimmt der eigene Geschmack was gefällt. Design ist vergänglich und wird sich im Laufe der Zeit immer wieder neu definieren. Wer nach Designerstücken Ausschau hält, sollte sich erst nach einer bestimmten Stilrichtung orientieren.