"Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man zurück."
- Laozi

Energietechnik

Sie betrifft uns alle, die Energietechnik. Ohne Sie würden wir keine Energie haben, Wärme von der Feuerstelle beziehen und die Wäsche am Fluss und nicht in der Waschmaschine waschen. Seit Jahren wird die Energietechnik weiterentwickelt. Aber, womit beschäftigt sich die Energietechnik genau und was für Methodiken gibt es.

Die Energietechnik beschäftigt sich, wie der Name schon sagt, mit dem Thema Energie. Hierbei möchte man die optimal nutzen und umweltschonend gewinnen. Heutzutage kommt der Energietechnik eine hohe Bedeutung zu. Auf Grund der knappen Ressourcen ist es notwendig alternative Energiegewinnungsmethoden u entwickeln. Das die Ressourcen in der heutigen Zeit so ausgebeutet werden, zieht negative Konsequenzen mit sich. Überall, ob in den Nachrichten oder in der Zeitung, wird angepriesen, dass die Energietechniken den Klimawandel voranschreiten lassen und das das Ökosystem wird zerstört.

Die Energietechnik gliedert sich in verschiedene Fachbereiche, wie die Elektrische Energietechnik, die Thermodynamik, die Kerntechnik oder auch die nachhaltige Energietechnik. Die Fachgebiete greifen teilweise ineinander über. Die elektrische Energietechnik beschäftigt sich mit der Erzeugung und der Nutzung von elektrischer Energie und mit deren Umwandlung. Die Thermodynamik hingegen befasst sich mit den Gesetzen der Energieumformung. Die Kerntechnik, auch Nukleartechnik genannt, geht auf die Technologie ein, die für die Energieerzeugung aus Kernenergie gebraucht werden. Heutzutage ist wohl die nachhaltige Energietechnik die Wichtigste, denn Sie schont die Energie und ist mittlerweile ein breitgefächertes Gebiet. Solartechnik, Windkraftanlagen, Wasserkraft, Bioenergietechnik oder auch Geothermie gehören zu diesem Themengebiet. Bei der Solartechnik wird Energie aus Sonnenwärme erzeugt, wohingegen bei den Windkraftanlagen Energie aus Strömungen gewonnen wird. Die Wasserkraftanlagen gewinnen Energie aus Wasser, indem eine Wasserturbine als Strömungsmaschine an das System angeschlossen wird. Die Geothermie nutzt die Erdwärme zur Stromerzeugung und für Heizkörper. Eine weitere Form der nachhaltigen Energietechnik ist die Bioenergietechnik. Aus biologischen Stoffen wird hierbei Energie gewonnen.

Die Energietechnik der heutigen Zeit wird immer mehr entwickelt. Es werden immer neue Methoden zur Energiegewinnung entdeckt. Diese Methoden werden immer schonender für die Umwelt. Viele Energietechniken werden auf Grund der Ressourcenknappheiten bald nicht mehr gebraucht werden sodass mehr und mehr die nachhaltige Energietechnik in den Vordergrund schreiten wird. Dies ist ein positiver Aspekt, da sich die Energietechnik nicht schädigend auf die Umwelt auswirkt, sondern die diese schont.