"Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man zurück."
- Laozi

Die Geographie

550 vor Christus wurde erstmal eine Karte der Erde von Anaximander aus Milet skizziert. Claudius Ptolemäus sammelte dazu das topographische Wissen und Herodot von Halikarnassos verfasste dazu eine Menge Berichte die Erde betrafen. Diese 3 Männer verfassten die erste Karte, die es über die Erde gab.
Während des Mittelalters geriet die Geographie in Vergessenheit, wie auch einige andere Wissenschaftszweige. Der einzige Impuls, der zur Geographie kam, kam aus China.
Bartholomäus Keckermann (1571-1608) und Bernhard Varanius (1622-1650) begründeten die Neuzeitgeographie und entwickelten ein Begriffssystem und unterschieden dabei zwischen Allgemeiner und Regionaler Geographie, was uns heute sehr nützlich ist.
Johann Gottfried Herder (1744-1803) begann das Zeitalter der Aufklärung zusammen mit Georg Forster (1754-1794).
1864 wurde bereits der Einfluss der Menschen auf die Natur erkannt, im Gegensatz zur geodeterministischen Betrachtung und Wissenschaft.

Die Bereiche der Geographie sind in folgende underteilt

Die Allgemeine Geographie ist der teil, welcher sich mit den Geofaktorender Erdoberfläche beschäftigt. Im Mittelpunkt steht hierbei z.B. Wasser, Klima und Boden und welche auswirkung dabei auf die Natur ausgeübt werden.

Physische Geographie

Hier bei wird sich in erster Linie mit den natürlichen Bestandteilen der Erde beschäftigt. Im Vordergrund stehen hierbei die Bio-, Boden-, Hydro- und Klimageographie. Desweiteren noch die Geomorphologie, die Geo- bzw. Landschaftsökologie, sowie die Vegetationsgeographie.

Humangeographi

Die Humangeographie beschäftigt sich indes mit dem Einfluss des Menschen durch beispielsweiße der räumlichen Verteilung der Bevölkerung. Auch hier gibt es Teilgebiete wie z.B. die Agrageographie, Bevölkerungs-, Dialekt-, Fremdenverkehrs-, Historische, Industrie-, Kultur- und Kunstgeographie. Dazu kommen noch die Politische, Religions-, Siedlungs-, Sozial, Verkehrs-, Wahrnehmungs- und Wirtschaftsgeographie.

Die Regionale Geographie befasst sich indes mit der Länderkunde und der Landschaftskunde.

Hierbei wird das ganze noch einmal geteilt in idiographischer und typologischer Geographie, die sich mit bestimmten Teilgebieten der Erdoberfläche befassen. Hier steht somit ein Land oder eine Landschaft und deren räumliche Struktur, Prozesse und deren Funktionsweise im Blickpunkt. Es gibt noch andere Bereiche der Geographie, wie z.B. die Angewandte Geographie, wo Analyse und Planung der räumlichen Struktur mit seinen Prozessen, sowie der Lösung von raumbezogenen Problemen. Die Geoinformatik befasst sich mit der Bearbeitung geographischer Fragestellungen. Die Geographie ist eine fantastische Wissenschaft und es werden immer neuere Methoden entwickelt, um die Geographie noch besser verstehen zu können.